Vodafone: Anklage im Fall Mannesmann

Dienstag, 25. Februar 2003 14:47
Vodafone

Die Übernahme von Mannesmann durch den britischen Mobilfunkriesen Vodafone Group (London: VOD.ISE, WKN: 875999) stand am heutigen Tag erneut im Fokus der Presse. Die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft hat am Dienstag offiziell bestätigt, dass gegen mehrere Personen, die in die Übernahme involviert gewesen sind, eine Anklage vorliegt. Zu den angeklagten Personen gehören: Josef Ackermann – Chef der Deutschen Bank, Klaus Zwickel – IG Metall Chef und Klaus Esser – ehemaliger Mannesmann Chef.

Allen drei sind in mehreren Fällen der Untreue angeklagt. Die Höchststrafe beträgt nach Angaben der Staatsanwaltschaft bis zu zehn Jahre Haft. Im Fokus der Staatsanwaltschaft liegen vor allem die gezahlten Anerkennungsprämien. Diese stehen im Widerspruch zu den Interessen des Unternehmens und den Bestimmungen des Aktienrechts.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...