VocalTec warnt vor Verlusten

Donnerstag, 9. Oktober 2003 15:29

Der führende Anbieter von Kommunikationslösungen und Entwickler von Internet-Telefonsystemen VocalTec Communications (Nasdaq: VOCL<VOCL.NAS>, WKN: 899222<VOC.FSE>) sieht für das vergangene dritte Quartal Umsatzerlöse von 3,2 Mio. US-Dollar, wobei die Gesellschaft einen Nettoverlust von 25 bis 30 US-Cent je Aktie erwartet. Damit bleibt die Gesellschaft zunächst hinter den Umsatzerwartungen der Analysten zurück, wobei VocalTec auch im nachfolgenden vierten Quartal nicht wie geplant den Break-Even erreichen wird.

Hintergrund des schwächeren Geschäftsverlauf sei eine schleppende Nachfrageentwicklung, sowie ein anhaltender Preisdruck, heißt es. Dennoch will VocalTec das dritte Quartal mit Barreserven von 14,6 Mio. Dollar beenden. Darüber hinaus gibt das Unternehmen einen Vertragsabschluss mit der Telekom-Tochter T-Systems im Volumen von 20 Mio. US-Dollar bekannt, wonach T-Systems weitere Projekte im Zusammenhang mit der VoIP-Plattform Jules aus dem Hause VocalTec plant.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...