VMware: Management-Schwund erreicht neuen Höhepunkt

Montag, 22. September 2008 10:37
VMware

PALO ALTO - Der US-Virtualisierungsspezialist VMware (NYSE: VMW, WKN: A0MYC8) muss einen neuen Abgang im Management melden. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, wird auch der bisher verantwortliche Vice President für den Bereich Produktentwicklung Paul Chan das Unternehmen zum 3. Oktober 2008 verlassen.

Damit setzt sich der Schwund im Top-Management des Virtualisierungsspezialisten weiter fort, nachdem bereits die beiden VMware-Mitgründer Diane Greene und ihr Mann Mendel Rosenblum das Unternehmen verlassen haben. Zuvor hatte bereits Richard Sarwal, Executive Vice President für Research and Development, seinen Rücktritt erklärt. Sarwal wird demnach wieder zum Datenbankspezialisten Oracle zurückkehren.

Meldung gespeichert unter: VMware

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...