VMware: Gewinn steigt um 63 Prozent - sinkende Margen erwartet

Virtualisierungssoftware und Cloud-Services

Mittwoch, 29. Januar 2014 15:30
VMware_new_logo.gif

PALO ALTO (IT-Times) - Der US-Virtualisierungsspezialist und Softwarehersteller VMware hat im vergangenen vierten Quartal 2013 seinen Umsatz und Gewinn abermals deutlich steigern und die Gewinnerwartungen der Wall Street weitgehend erfüllen können. Allerdings erwartet das Unternehmen im kommenden Quartal sinkende Gewinnmargen.

Für das vergangene Dezemberquartal meldet VMware (NYSE: VMW, WKN: A0MYC8) einen Umsatzanstieg um 14,7 Prozent auf 1,48 Mrd. US-Dollar. Dabei konnte das Unternehmen seinen Nettogewinn um 63 Prozent auf 335 Mio. US-Dollar oder 77 US-Cent je Aktie steigern, nach einem Profit von 206 Mio. Dollar oder 47 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte VMware einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 1,01 Dollar je Aktie einfahren und damit die Markterwartungen der Analysten erfüllen.

Die operative Gewinnmarge (Non-GAAP) zog im jüngsten Quartal auf 35,6 Prozent an, nach 32,8 Prozent im Jahr vorher. Insgesamt konnte VMware im jüngsten Quartal einen operativen Cashflow von 688 Mio. US-Dollar erwirtschaften, ein Zuwachs von 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die liquiden Mittel summierten sich zum Jahresende auf 6,18 Mrd. US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: VMware

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...