Vizrt sichert sich deutschen TV-Auftrag

Mittwoch, 20. August 2008 16:38

BERGEN - Der norwegische Anbieter von 3D-Lösungen, die Vizrt Ltd. (WKN: 926501), gab heute einen weiteren Auftrag aus dem MAM-Bereich bekannt. Kunde sei ein deutscher Fernsehsender. 

Wie Vizrt mitteilte, belaufe sich das Ordervolumen auf rund 900.000 US-Dollar, wobei allerdings noch Erweiterungspotenzial vorhanden sei. Die MAM-Lösung werde in den kommenden Quartalen ausgeliefert und gehöre noch nicht zu dem kürzlich veröffentlichten Auftragsbestand. Hier hatte Vizrt rund 30 Mio. US-Dollar an noch offenen Aufträgen bekannt gegeben. 

Laut Bjarne Berg, CEO von Vizrt, stelle der neue Auftrag eine wichtige Entwicklung für das MAM-Geschäft in Deutschland dar. Dieses habe für das Unternehmen eine hohe Priorität, da man hier in Zukunft weiteres Wachstumspotenzial erwarte. Dies zeige sich auch an einer steigenden Nachfrage nach Lösungen von Vizrt, insgesamt habe man mittlerweile fünf Anwendungen installiert bzw. aktuell in der Auslieferung. Unter anderem kämen Produkte von Vizrt auch bei der Deutschen Fußballliga zur Anwendung. 

Meldung gespeichert unter: Vizrt

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...