Vivendi: Umsätze im zweiten Quartal rückläufig

Donnerstag, 31. Juli 2003 14:05

Der französisch-amerikanische Medienmulti Vivendi Universal (WKN: 591068<VVU.FSE>) hat am heutigen Donnerstag die aktuellen Zahlen für das zweite Quartal bekannt gegeben. Der Umsatz ist vor allem wegen der Rückläufigen Zahlen bei Musik- und Unterhaltungsgeschäften geringer als noch vor einem Jahr.

Die Umsatzrückgänge werden vor allem mit dem derzeit schwachen Dollar und einem außergewöhnlich gutem Vergleichquartal im Vorjahr begründet. Im zweiten Quartal 2002 wurden die Umsäte vor allem durch die internationalen Erfolge von Eminem und der Sängerin Sheryl Crow gesteigert. Der Umsatz im zweiten Quartal 2003 liegt bei 3,132 Mrd. Euro. Damit liegt das Ergebnis leicht unter dem erwarten Durchschnitt der Analysten, die von einem Umsatz in Höhe von 6,378 Mrd. Euro ausgingen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...