Vivendi: Spiele und Telekommunikation steigern Ergebnis

Freitag, 29. Februar 2008 11:20
Vivendi

PARIS - Der französische Medienkonzern Vivendi S.A. (WKN: 591068) gab heute die Ergebnisse für das Gesamtjahr 2007 bekannt. Das Wachstum bei Umsatz und Gewinn wurde dabei von allen Branchen mitgetragen.

Vivendi wies 21,65 Mrd. Euro Umsatz aus, im Vorjahr waren es 20,44 Mrd. Euro. Auch das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) lag mit 4,72 Mrd. Euro deutlich über dem Vorjahreswert von 4,37 Mrd. Euro. Es wurde ein Nettogewinn von 2,83 Mrd. Euro erzielt (2006: 2,61 Mrd. Euro). Entsprechend steigerte sich auch der Gewinn je Aktie von 2,27 Cent Euro auf 2,44 Euro.

Die Unit Universal Music wies ein EBITDA von 624 Mio. Euro aus, was einen Rückgang um 16,1 Prozent gegenüber 2006 darstellt. Dabei sei aber auch zu beachten, so Vivendi, dass im Jahr 2006 positive Einmaleffekte von 50 Mio. Euro erzielt wurden. In 2007 hingegen sei es zu einmaligen Aufwendungen von 52 Mio. Euro, unter anderem für die Übernahme von BMG Publishing, gekommen. Rechne man diese Effekte heraus, sei das EBITDA gegenüber 2006 nahezu unverändert.

Die Canal + Group, die Pay-TV-Sparte von Vivendi, erzielte ein EBITDA von 400 Mio. Euro, in 2006 waren es 75 Mio. Euro. Trotz Akquisitionskosten für die Eingliederung des Wettbewerbers TPS habe man das EBITDA weiter steigern können. Die Nachfrage nach Pay-TV-Angeboten in Frankreich sei stark gestiegen, dazu hätten auch neue Produktformate wie Canal + Family beigetragen.

Meldung gespeichert unter: Vivendi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...