Vivendi, Sony gründet Online-Musikseite

Donnerstag, 22. Februar 2001 14:52

Vivendi Universal (Paris: PEX<PEX.PSE>, WKN: 591068<VVU.FSE>): Am Donnerstag bestätigte der CEO des französischen Mediagiganten Vivendi Universal, daß es Gespräche mit dem Unternehmen Sony Music Entertainment, einer Tochtergesellschaft von Sony (Tokio: 6758, WKN: 853687) über den Aufbau einer Online-Musikseite gibt. Dabei wird ein Joint Venture mit dem Namen Duet gegründet werden, das zu gleichen Teilen den beiden Unternehmen gehören wird. Von San Francisco aus wird das Unternehmen voraussichtlich seine Geschäfte leiten. Die beiden Unternehmen stehen schon seit Juni 2000 in Verbindung, um das Joint Venture zu planen. Die Online-Musikseite soll als Konkurrent zu der Online-Musikbörse Napster aufgestellt werden, die mit der deutschen Bertelsmann Gruppe eine strategische Allianz eingegangen ist.

Da Sony und Vivendi zwei der größten Musiklabels der Welt besitzen, wird es nicht wie Napster Copyrights verletzen und Lizenzrechte zahlen müssen. Das Joint Venture wird allerdings auch Lizenzrechte von anderen Musiklabels aufkaufen, um sie dann über ihre Internetseite anbieten zu können. Der CEO von Vivendi Messier rechnet mit Lizenzen von etwa 50 Prozent der weltweiten Musik. Die Online-Musikbörse Napster hatte gestern der Musikindustrie das Angebot gemacht, für die Musikrechte insgesamt 1 Mrd. US-Dollar für fünf Jahre zu zahlen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...