Vivendi: Sechs Interessenten für die Unterhaltungssparte

Dienstag, 17. Juni 2003 17:15

Der französische Medienkonzern Vivendi Universal (WKN: 591068<VVU.FSE>) gab am Dienstag bekannt, dass man derzeit mit sechs Interessenten verhandelt. Am Ende der Verhandlungen sollte die Unterhaltungsparte des Mischkonzerns verkauft werden. Zur Zeit gehört die Unterhaltungssparte Vivendi Universal Entertainment zur Konzernmutter. Finanzvorstand Jacques Espinasse schließt jedoch weiter Angebote nicht aus. Die Namen der jeweiligen Interessenten will man Angesichts der noch laufenden Verhandlungen nicht nennen.

En Verkauf der Unterhaltungsparte ist nicht die einzige Alternative. Das Unternehmen erwägt weiterhin einen Börsengang der gesamten Sparte. Vivendi würde in diesem Fall einen Anteil von 25 bis 30 Prozent behalten. Mit dem Voraussichtlichen Verkaufserlöse zwischen 18 bis 20 Mrd. US-Dollar plant das Unternehmen seine Schulden zu reduzieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...