Vivendi hält Mehrheit an GVT

Montag, 16. November 2009 18:06
Vivendi

PARIS (IT-Times) - Das französische Medienunternehmen Vivendi S.A. meldete heute die Übernahme der Mehrheit an GVT. Der brasilianische Telekommunikationsnetzbetreiber war sowohl bei Vivendi als auch bei Telefonica begehrt.

Nun setzten sich die Franzosen allerdings gegenüber den Spaniern durch. Vivendi sicherte sich 37,9 Prozent der Aktien an GVT sowie eine bindende Option für die Übernahme von weiteren 19,6 Prozent. Insgesamt zahlt Vivendi 4,12 Mrd. Brasilianische Real oder rund 1,6 Mrd. Euro. Je Aktie liegt der Kaufpreis so bei 56 Real und übertrifft damit ein Gebot von Telefonica von 50,5 Real je Aktie. (kat/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Vivendi und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Vivendi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...