Vivendi erhält fünf Offerten

Dienstag, 24. Juni 2003 10:59

Vivendi Universal SA (Paris: PEX<PEX.PSE>; WKN: 591068<VVU.ETR>): Der zum Medienkonzern umgebaute, ehemalige französische Versorger Vivendi Universal hat fünf Angebote für die amerikanische Konzernsparte erhalten.

Zu den Bietern gehören die Milliadäre Marvin Davis, Edgar Bronfman Jr. und Liberty Media (NYSE: L<L.NYS>; WKN: 796472<LB3A.FSE>). Metro-Goldwyn-Mayer und die General Electric Tochter NBC haben Angebote für die Entertainment Sparte vorgelegt, jedoch nicht für die Musiksparte Universal Music. Der Vorstandsvorsitzende von Vivendi Jean-Rene Fourtou hatte im April gesagt, es gäbe noch keine Pläne darüber, ob die Musiksparte ebenfalls verkauft werden soll.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...