Vitesse und Apogee stellen Referenz-Design vor

Dienstag, 6. September 2005 08:38

ALLENTOWN - Der US-Halbleiterhersteller Vitesse Semiconductor (Nasdaq: VTSS<VTSS.NAS>, WKN: 883220<VTS.FSE>) stellt gemeinsam mit dem Spezialisten Apogee Photonics ein neues Referenz-Design vor, welches die Leistungsfähigkeit von 10 Gbps Transceivern bei höheren Temperaturumgebungen verbessert. So könnten optische Netzwerkverbindungen auch bei widrigen Außentemperaturen im Bereich von minus 40 bis plus 85 Grad Celsius aufgebaut werden, heißt es.

Apogee Photonics gilt demnach als Pionier auf dem Gebiet der Entwicklung von ICs und Hochgeschwindigkeitslasern der nächsten Generation. Vitesse hingegen sieht sich als Spezialist für innovative IC-Lösungen für die optische Kommunikationsindustrie. Das von beiden Firmen entwickelte Referenz-Design soll insbesondere Transceiver-Hersteller künftig dabei helfen, die Produktentwicklungskosten zu senken und gleichzeitig die Skalierbarkeit der Produkte zu erhöhen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...