Viscom erwartet deutliche Umsatzeinbußen - Stellenabbau geplant

Mittwoch, 26. November 2008 13:04
Viscom

HANNOVER - Die Viscom AG (WKN: 784686), welche erst vor rund zwei Wochen angekündigt hatte, dass man einen Umsatzrückgang erwarte, hat nun Kostensenkungen angekündigt.

Wie der Hersteller von Inspektionssystemen für die Elektroindustrie erklärte, sind unter anderem internationale Stellenreduktionen geplant. „Durch die verringerte Produktion in der Automobil- und Automobilzulieferindustrie erfährt das Unternehmen momentan eine starke Investitionszurückhaltung seiner Kunden“, erklärte der Viscom Finanzvorstand Ulrich Mohr. Zudem sei das gesamtwirtschaftliche Umfeld unbefriedigend, weshalb man für die kommenden Monate „deutliche Umsatzeinbußen“ erwarte.

Meldung gespeichert unter: Viscom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...