Virgin Media: Ergebnis bleibt in der Verlustzone

Freitag, 30. Juli 2010 18:07
Virgin Media

LONDON (IT-Times) - Die Virgin Media Inc. (Nasdaq: VMED, WKN: A0MKX6), britischer Mobilfunk Service Provider, veröffentlichte heute die Zahlen der letzten drei bzw. sechs Monate. Während der Umsatz stieg, fiel das Ergebnis.

Im zweiten Quartal 2010 wies der Gesamtumsatz einen Wert von 964,2 Mio. Britischen Pfund (2009: 900,1 Mio. Pfund) auf. Das operative Ergebnis lag in diesem Quartalsbericht bei 79,6 Mio. Pfund, während dieser Wert im Vorjahreszeitraum 9,4 Mio. Pfund betrug. Virgin Media erwirtschaftete ein Nettoergebnis von minus 59,9 Mio. Pfund und verschlechterte sich im Vergleich zum Vorjahr um 10,6 Mio. Pfund.

Meldung gespeichert unter: Virgin Media

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...