VimpelCom: Massive Einschnitte bei Dividende

Mobilfunknetzbetreiber

Mittwoch, 29. Januar 2014 16:22
Vimpelcom

AMSTERDAM (IT-Times) - VimpelCom wird die Dividende für das zurückliegende Geschäftsjahr entgegen der eigenen Guidance drastisch kürzen. Russlands drittgrößter Mobilfunknetzbetreiber will damit seine Schuldenlast reduzieren.

Am heutigen Mittwoch gab Jo Lunder, CEO bei VimpelCom, auf einer Investorenkonferenz in London bekannt, dass die Dividende für das Geschäftsjahr 2013 mit 0,035 US-Dollar pro Aktie sehr gering ausfallen werde. Die Planung sah bisher 0,80 Dollar pro Aktie vor. Insbesondere die Expansion in Afrika, Asien und Kontinentaleuropa hatte den Mobilfunk-Carrier in den vergangenen Monaten viel Geld gekostet. Zuletzt wies VimpelCom zum Ende des dritten Quartals 2013 einen Schuldenstand von etwa 20 Mrd. Dollar aus. Man wolle die Verbindlichkeiten nun reduzieren und werde die Dividende drastisch kürzen, so Lunder.

Meldung gespeichert unter: Vimpelcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...