Vimpelcom: Bahn frei für Dividende

Kartellverfahren

Freitag, 23. November 2012 15:58
Vimpelcom

MOSKAU (IT-Times) - Nachdem der russische Federal Anti-Monopoly Service am heutigen Freitag ein Kartellverfahren einstellte, kann der russische Mobilfunknetzbetreiber Vimpelcom seinen Aktionären nun eine Dividende zahlen.

Die Federal Anti-Monopoly Service (FAS) hatte gegen den norwegischen Telekommunikationsnetzbetreiber Telenor ermittelt, der seine Anteile an Vimpelcom Ltd. (WKN: A0YE2R) auf 42,95 Prozent erhöht hatte, um den Einfluss ausländischer Unternehmen auf russische Gesellschaften zu begrenzen. Nachdem die russische Investmentgesellschaft Altimo des Milliardärs Mikhail Fridman Anteile von Vimpelcom zukaufte und der Gesamtanteil höher als der von Telenor war, lies der FAS das Verfahren fallen.

Meldung gespeichert unter: Vimpelcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...