Video-Werbeboom: YouTube und Facebook profitieren am meisten

Freitag, 26. September 2014 14:32
Youtube.gif

NEW YORK (IT-Times) - Googles YouTube und Facebook dürften vom Video-Werbeboom in den nächsten Jahren am meisten profitieren. Dies glaubt zumindest Stifel-Analyst Scott Devit mit Verweis auf unabhängige Industriedaten.

Nach Angaben von abhängigen Industrieforschern dürfte der Markt für digitale Video-Werbung zwischen 2013 und 2018 im Schnitt um jährlich 21 Prozent in den USA wachsen und von 3,6 auf 9,3 Mrd. US-Dollar klettern. Weltweit dürfte der Markt für Video-Werbung bis 2018 sogar von 6,0 auf 21,6 Mrd. US-Dollar klettern, berichtet das Anleger-Magazin Barron`s. Zusammen dominieren Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) und Facebook mit mehr als 50 Prozent den Markt für digitale Werbeausgaben.

Meldung gespeichert unter: YouTube

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...