Viacom trennt sich von Rock Band Entwickler Harmonix

Montag, 27. Dezember 2010 10:10
Harmonix.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Medienkonzern Viacom trennt sich vom Rock Band Entwickler Harmonix und verkauft das Entwicklungsstudio an die Investmentfirma Columbus Nova für bis zu 200 Mio. US-Dollar, meldet New York Times.

Harmonix zeichnete insbesondere für das Musikspiel „Rock Band“ verantwortlich, welches zwar in der Vergangenheit beliebt war, allerdings schwand das Interesse an der Spielereihe inzwischen aber. Mit der Übernahme von Harmonix wollte Viacom (NYSE: VIA, WKN: A0HM1Q) stärker im Spielebereich Fuß fassen, was jedoch letztendlich nicht gelang. Viacom kündigte den Verkauf des Entwicklerstudios bereits im November an.

Meldung gespeichert unter: Viacom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...