Viacom: Fast 70 Prozent weniger Gewinn im vierten Quartal

Donnerstag, 12. Februar 2009 18:58
Viacom

NEW YORK - Der US-Medienkonzern Viacom Inc. (NYSE: VIA, WKN: A0H0K7) verzeichnete im vergangenen vierten Quartal 2008 einen deutlichen Gewinnrückgang. Der Gewinn des Unternehmens brach dabei um 69 Prozent ein.

Im vierten Quartal 2008 erwirtschaftete Viacom einen Umsatz in Höhe von 4,24 Mrd. US-Dollar. Im Vergleich zum Vorjahr war dies keine nennenswerte Veränderung. Demgegenüber brach der operative Gewinn ein: Statt 978 Mio. Dollar im Jahr 2007 wurden aktuell 475 Mio. Dollar ausgewiesen. Das Nettoergebnis belief sich im vierten Quartal 2008 auf 173 Mio. Dollar. Im Jahr zuvor waren dies noch 560 Mio. Dollar gewesen. Die bedeutet ein Einbruch um rund 69 Prozent. Der (verwässerte) Gewinn je Aktie lag damit bei 0,28 Dollar im vierten Quartal 2008 im Vergleich zu 0,86 Dollar im Jahr 2007.

Meldung gespeichert unter: Viacom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...