Verzichtet Vodafone auf Libertel?

Freitag, 7. Februar 2003 15:32
Vodafone

Vodafone Group Plc. (London: VOD; WKN: 875999): Der weltgrößte Mobilfunknetzbetreiber Vodafone wird möglicherweise auf die vollständige Übernahme der niederländischen Tochter Vodafone Libertel NV verzichten. Der Konzern gab dies am Freitag in einer Mitteilung bekannt.

Vodafone hatte für alle noch ausstehenden Anteile von Vodafone Libertel (Amsterdam: VOLI<VOLI.ASX>; WKN: 922724<LBE.ETR>) 11 Euro je Aktie geboten. Vodafone Libertel sah den Preis jedoch als zu gering an. Vodafone erwägt nun, dass Angebot zurück zu ziehen, allerdings lies das Unternehmen das weitere Vorgehen offen. Der Konzern ist bislang zu 78 Prozent an Vodafone Libertel, dem zweitgrößten Mobilfunknetzbetreiber der Niederlande, beteiligt.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...