Verwaltungsgericht stoppt Telekom-Tarife

Mittwoch, 17. Dezember 2003 11:28

Deutsche Telekom (WKN: 555750<DTE.FSE>): Gestern erlitt die Deutsche Telekom eine Niederlage vor dem Kölner Verwaltungsgericht. Das Gericht entschied, dass die „Null-Tarife“ wegen Preisdumpings den Wettbewerb verzerren würden und daher nicht mit dem Wettbewerbsrecht zu vereinbaren seien.

Das Urteil intendiert die beiden Telekomtarife “AktivPlus xxl“ und „AktivPlus basis calltime 120“. Bei diesen Tarifen hat der Endverbraucher die Möglichkeit gegen einen Aufpreis an den Wochenenden kostenlos zu telefonieren. Die Entscheidung des Verwaltungsgerichtes will die Deutsche Telekom aber nicht ohne weiteres akzeptieren und kündigte die Prüfung rechtlicher Schritte an. Doch wegen dieses Urteils ist der Bonner Konzern mit dem Problem konfrontiert, wie er mit den Kunden umgeht, welche diese beiden Tarife in ihren Verträgen gewählt haben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...