Verstärkte Kooperation zwischen Xilinx und UMC

Dienstag, 16. September 2003 18:36

Xilinx Inc. (WKN: 880135<XIX.ETR>): Auf einer Pressekonferenz in Taipei (Taiwan) gab die Geschäftsführung von Xilinx bekannt, dass sie in der Technologie-Entwicklung neben IBM verstärkt auch mit UMC kooperieren wollen. Besonders bei der Produktion von Field-Programmable Gate Arrays (FPGA) soll eine verstärkte Zusammenarbeit mit UMC gesucht werden.

Richard Sevcik, Senior Vice Preseident von Xilinx kündigte an, dass Xilinx und UMC auf dem Chipmarkt in Zukunft aggressiver mit ihren neuen Produkten auftreten werden. Zusammen wollen sie 90 Nm-, 130 Nm- und 300Nm-FPGAs entwickeln und so ihre Marktanteile vergrößern. Besonders UMC ist daran interessiert, den Ruf aus der Welt zu schaffen, das Unternehmen sei nicht konkurrenzfähig mit Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. oder IBM.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...