Versatel will Entschuldung

Mittwoch, 10. Oktober 2001 10:07

Versatel Telecom International (Amsterdam: VERSA<VERSA.ASX>; WKN: 924266<VT3.FSE>): Das niederländische Telekommunikationsunternehmen Versatel gab am Mittwoch bekannt, dass man ausstehende hochverzinsliche Anleihen sowie Wandelschuldverschreibungen im Gesamtwert von bis zu 1,7 Mrd. Euro zurück kaufen wird, um so die Verschuldung zu verringern.

Versatel wird nach Beendigung der Rückkaufaktion über genügend Cash Flow verfügen, um das operative Geschäft für 30 bis 36 Monate finanzieren zu können, so die Unternehmenssprecherin Anoeska van Leeuwen. Ferner fügte sie an, dass die Investitionsausgaben für 2002 deutlich unter denen des Jahres 2001 liegen werden.

Die Versatel Aktien können in Amsterdam bis 09:20 Uhr über 60 Prozent auf 1,33 Euro zulegen. (sge/ako)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...