Versatel plant nun auch VDSL

Freitag, 23. November 2007 16:45
Versatel

BERLIN - Die Versatel AG (WKN: A0M2ZK) setzt nun auch auf VDSL. Auf diese Weise will das deutsche Telekommunikationsunternehmen auch Wettbewerber Deutsche Telekom ein Schnippchen schlagen.

Wie Versatel bekannt gab, plane man in Regionen mit einem hohen eigenen Marktanteil den Aufbau eines entsprechenden Netzes. Wirtschaftlich sei dies langfristig die bessere Lösung, da das Entgelt an die Deutsche Telekom für die Nutzung der Teilnehmeranschlussleitungen (TAL) so entfallen würde. In Regionen mit einem niedrigen Marktanteil greife man allerdings auf das Glasfasernetz der Telekom zurück, so Vorstandschef Peer Knauer.

Meldung gespeichert unter: Very High Speed Digital Subscriber Line (VDSL)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...