Versatel mit geringeren Verlusten

Dienstag, 7. Mai 2002 11:53

Versatel Telecom International N.V. (WKN: 924266<VT3.FSE>): Das niederländische Telekom-Unternehmen Versatel hat den vorgelegten Quartalszahlen zufolge seinen Verlust weiter zurückfahren können.

Der Fehlbetrag ist demnach im Vergleich zum Vorjahr von 131,2 auf 84,8 Millionen Euro zurückgegangen. Der Umsatz stieg im selben Zeitraum von 65,9 auf 67,5 Millionen Euro. Beim EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) konnte Versatel sich von 23,3 Millionen Euro Verlust im Vorjahr über 9,4 Millionen Euro Verlust im Vorquartal auf 3,7 Millionen Euro Verlust verbessern. Für das Gesamtjahr 2002 plant Versatel sogar ein ausgeglichenes Ergebnis auf EBITDA-Basis.

Für die Aktie des Unternehmens geht es heute in Amsterdam leicht um 2,38 Prozent nach oben auf 0,43 Euro. (aet)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...