Versatel drückt die Schuldenlast

Mittwoch, 19. Juni 2002 17:05

Versatel Telecom International N.V. (WKN: 924266<VT3.FSE>): Der angeschlagene niederländische Telekommunikationskonzern Versatel hat am Mittwoch angekündigt, Eigenkapital in die Hände von Aktionären und Gläubigern geben zu wollen, um auf diese Weise vorläufig Teile seiner immensein Schulden zu begleichen.

Wie es heißt, plant das Unternehmen mit rund 80 Prozent seines Eigenkapitals und zusätzlichen 338 Mio. Euro an baren Mitteln Verbindlichkeiten in Höhe von 1,7 Mrd. Euro zu bezahlen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...