Verluste heute vorprogrammiert?

Freitag, 22. September 2000 08:48

Nach zwei Tagen mit positivem Nasdaq-Ausgang mußten die amerikanischen Technologiewerte gestern schon wieder überwiegend Kursverluste hinnehmen. Verantwortlich dafür war die Schwäche der Telekommunikationswerte, die auf die Gewinnwarnung von Mittwoch von Sprint folgte. Das Unternehmen hatte gewarnt, daß seine Ergebnisse die Erwartungen nicht treffen würde, weil es mit höheren Kosten zu kämpfen hat und weniger neue Mitglieder verzeichnet.``Die Schwäche der Telekommunikationswerte bleibt allerdings auch nicht ohne Einfluß auf die Telekommunikationsausrüster, weil Unternehmen wie Nortel und Lucent dann weniger verkaufen'' so Larry Wachtel von der Investmentbank Prudential Securities.

Auch heute ist es so gut wie sicher, daß die Technologiewerte weiter abtauchen werden.

Schon gestern nachbörslich kam es nach einer Gewinnwarnung des Chipgiganten Intel auch bei anderen führenden Technologiewerten wie Microsoft, Dell und Cisco zu Kurseinbußen und Intel selbst sackte von $61 auf $50 ab.

Der technologielastige Nasdaq Composite Index fiel um 68,56 Punkte oder 1,76% auf 3.828,88 Zähler, während der Dow Jones Industrial Average um 77,60 Punkte oder 0,73% auf 10.765,52 Zähler anstieg.

Der ISDEX, der Index der 50 wichtigsten Technologiewerte fiel um 2% oder 18 Punkte auf 787 Zähler.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...