Verlust und neuer CEO bei Chinadotcom

Mittwoch, 9. März 2005 16:54

NEW YORK - Wie das chinesische Internetportal und Software-Anbieter Chinadotcom Corp. (Nasdaq: CHINA<CHINA.NAS>, WKN: 924123<CIJA.FSE>) heute bekannt gab, wird Raymond Ch’ien neuer CEO des Unternehmens und löst damit Peter Yip ab, der aus gesundheitlichen Gründen seinen Posten verlassen musste. Yip bleibt dem Unternehmen jedoch weiterhin als stellvertretender Vorsitzender erhalten.

Desweiteren legte Chinadotcom die Ergebnisse des Fiskaljahres 2004 vor. Demzufolge konnte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr Umsätze in Höhe von 182,7 Mio. Dollar generieren. Das ist eine Steigerung um rund 135 Prozent, verglichen mit Vorjahresumsätzen in Höhe von 77,9 Mio. Dollar. Insgesamt musste Chinadotcom allerdings einen Verlust von 10,6 Mio. Dollar oder zehn Cents pro Aktie hinnehmen. Im Jahr 2003 betrug der Gewinn 15,5 Mio. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...