Verliert Google den Einfluss auf Android?

Mobile Betriebsysteme

Freitag, 5. April 2013 17:01
Google Logo

MÜNSTER (IT-Times) - Die Idee von Google seinerzeit war genial: Man schafft ein eigenes Betriebssystem für Smartphones und später auch andere Endgeräte wie Tablets, stellt es der Entwicklergemeinde zur Verfügung, die das System frei nutzen und verändern darf. Das sorgt für eine hohe Attraktivität bei Entwicklern und Herstellern von Hardware, die somit möglichst viele Android-Geräte in Umlauf bringen.

Der Plan von Google geht noch immer auf. Hinzu kommt, dass Android auf den Geräten idealerweise mit Google-Produkten wie zum Beispiel Google Mail oder dem Playstore, in dem Apps für Android-Geräte herunter geladen werden können, verknüpft wird. Damit sichert sich Google zum einen die Masse an Nutzern und zum anderen die Möglichkeit, dass diese möglichst viele Google-Produkte nutzen. Das ist das Geniale an der ursprünglichen Idee.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...