Verläßt Hans Snook Orange Richtung Symbian?

Freitag, 1. Dezember 2000 16:22

France Telecom SA (Paris, RM: 013330, WKN: 906849): Nachdem vor zwei Tagen die Gerüchte eines Ausstiegs von Hans Snook als Geschäftsführer von Orange bestätigt wurden, kommen heute neue Gerüchte über die Zukunft von Snook auf. Einem Bericht der britischen Boulevard-Zeitung Sun zufolge ist Snook von Psion Plc. als neuer Geschäftsführer für das Joint Venture Symbian angeworben worden. France Telekom hatte noch verkündet, Snook bleibe als Berater für strategische Fragen bei Orange.

Psion, ein Hersteller von Handheld-Computern und Modems, ist Hauptanteilseigner an Symbian, an dem auch Nokia, Ericsson, Motorola und Matsushita beteiligt sind. Die beteiligten Unternehmen nutzen wie einige Lizenznehmer (Sony, Philips, Sanyo) das Symbian EPOC-System als Kernstück für ihre mobilen Empfangsgeräte wie Mobilfunktelefone und tragbare Minicomputer.

France Telecom hatte den britischen Mobilfunkbetreiber Orange übernommen und will alle Mobilfunkbeteiligungen des Unternehmens unter dem Namen New Orange im Frühjahr 2001 an die Börse bringen. Snook bleibe noch bis nach dem Börsengang als Geschäftsführer, danach werde er sein Amt niederlegen und anderen Interessen nachgehen, hieß es am Dienstag.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...