Verkauft die Deutsche Telekom ihre Funktürme?

Mittwoch, 13. Dezember 2000 18:14
Deutsche Telekom

Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) Nach Informationen des Anlegermagazins Telebörse plant die Deutsche Telekom den Verkauf eines Teils ihrer Funkmasten und Fernsehtürme. In einem vorzeitig veröffentlichten Bericht schreibt die Telebörse, die Telekom verhandele mit einem Konsortium über den Verkauf von mehr als 1000 Funkmasten und Fernsehtürmen.

In dem Bericht, der in der Donnerstagsausgabe erscheinen wird, steht weiter, der Kaufpreis betrage über EUR 3 Mrd. Mit den Einnahmen könnte die Telekom einen Teil der enormen Kosten für den Aufbau des UMTS-Netzes abdecken. Die Funktürme würden nach dem Verkauf per Mietvertrag weitergenutzt. Da die Einrichtungen dann auch von anderen Mobilfunkbetreibern genutzt werden könnten, würden auch die operativen Kosten zum Betrieb der Masten niedriger als bisher ausfallen. Die Mobilfunkbetreiber Vodafone (D2) und KPN (E-Plus) sollen ebenfalls mit Konsortien über den Verkauf ihrer Sendestationen verhandeln. Ein Telekom-Sprecher dementierte heute die Gerüchte über den Verkauf. Von D2 und E-Plus war bisher keine Stellungnahme zu erhalten.

Meldung gespeichert unter: Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...