Verizon zahlt MCI einen Ausgleich

Dienstag, 23. Dezember 2003 16:38

Verizon Communications (NYSE: VZ<VZ.NYS>, WKN: 868402<BAC.FSE>): Der US-amerikanische Netzbetreiber Verizon hat dem Unternehmen MCI im Zusammenhang mit einem Disput über Gebühren für Netzwerkverbindungen zwischen Verizon und dem MCI-Vorgänger Worldcom einen dreistelligen Millionenbetrag angeboten.

Der im letzten Jahr Pleite gegangene Worldcom-Konzern fordert seit 1997 von Verizon einen Ausgleich für Telefongespräche, die von Verizon-Kunden zu Worldcom-Kunden durchgeführt worden sind. Doch Verizon hat sich bis jetzt gegen diese Forderung gewehrt. Nun ist Verizon aber offensichtlich zu Zahlungen bereit. Insgesamt 169 Millionen US-Dollar will der Konzern an das aus Worldcom hervorgegangene Unternehmen MCI zahlen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...