Verizon Wireless CEO sieht gute Nachfrage nach neuen BlackBerry-Telefonen

BlackBerry Smartphones

Montag, 13. Mai 2013 08:23
BlackBerryQ10.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der führende US-Mobilfunk-Carrier Verizon Wireless sieht eine gute Nachfrage nach neuen BlackBerry-Telefonen, wie Daniel S. Mead, CEO von Amerikas größtem Mobilfunk-Carrier Verizon Wireless verlauten ließ.

Entsprechend äußerte sich der Manager im Rahmen einer Investorenkonferenz am Ende der Vorwoche, wie die New York Times berichtet. Demnach seien Verizon Wireless Kunden sehr an den neuen BlackBerry-Telefonen wie dem Q10 interessiert. Der Vorgänger BlackBerry Z10 hat bereits für starke Verkäufe bei Verizon gesorgt, wie die NYT weiter berichtet. Im Vorquartal konnte Verizon 7,2 Millionen Smartphones verkaufen, darunter waren 4,0 Millionen iPhones. Zuvor kursierten widersprüchliche Meldungen bezüglich der Nachfrage nach den neuen BlackBerry-Telefonen. Jefferies Analyst Peter Misek glaubt, dass sich das Q10 besser verkauft als der Vorgänger Z10. (ami)

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...