Verizon will weitere 8.000 Stellen streichen

Mittwoch, 29. Juli 2009 09:08
Verizon Communications

(IT-Times) - Nachdem der US-Telefonspezialist Verizon Communications im jüngsten Quartal einen Gewinnrückgang hinnehmen muste, will der zweitgrößte US-Mobilfunk-Carrier bis Jahresende weitere 8.000 Stellen streichen, berichtet die San Francisco Business Times.

Laut Verizon-Finanzchef John Killian wird sich die Schwäche im Festnetzbereich mit Geschäftskunden auch im zweiten Halbjahr weiter fortsetzen. Man wolle daher auch in anderen Bereichen nach möglichen Kosteneinsparungen Ausschau halten, so der Manager. Verizon hatte über das vergangene Jahr nahezu zwei Mio. Festnetzkunden verloren.

Folgen Sie uns zum Thema Verizon Communications und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Verizon Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...