Verizon will Verzeichnisgeschäft ausgliedern

Dienstag, 28. Februar 2006 09:04

PHILADELPHIA - Der US-Telefonkonzern Verizon Communications (NYSE: VZ<VZ.NYS>, WKN: 868402<BAC.FSE>) will sein Gelbe Seiten-Geschäft möglicherweise ausgliedern, statt die Einheit zu verkaufen, wie das Unternehmen mitteilt. Ferner will das Unternehmen nach der Übernahme von MCI eigene Aktien im Wert von einer Mrd. Dollar im laufenden Jahr zurückkaufen und die Dividende in Höhe von 1,62 Dollar je Aktie auch nach der Ausgliederung des Verzeichnisgeschäfts beibehalten.

Bislang sei über den Verbleib der Einheit Verizon Information Services noch keine endgültige Entscheidung gefallen, allerdings bekräftige Verizon nochmals, sich von dem Geschäft bis zum Jahresende trennen zu wollen. Sollte die Einheit ausgegliedert werden, plant Verizon eine Kapitalgesellschaft, die es erlaubt, eine separate Dividende an die Aktionäre auszuschütten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...