Verizon steigt bei Super Computer ein

Dienstag, 9. Mai 2006 00:00

NEW YORK - Verizon Communications Inc. (NYSE: VZ<VZ.NYS>, WKN: 868402<BAC.FSE>) hat Anteile an Super Computer International Inc. erworben. Dies teilte der US-Telekommunikationskonzern am gestrigen Abend (Ortszeit) in den USA mit.

Bei Super Computer (SCI) handelt es sich um ein in Privatbesitz befindliches Unternehmen, das als Provider von Technologien für Online-Spiele tätig ist. Die Gesellschaft ist in Atlanta ansässig und arbeitet für Kunden wie Microsoft, Activision und Ubisoft. Verizon teilte mit, durch den Einstieg bei SCI die eigene Position in dem Markt für Online-Computerspiele stärken zu wollen. Gemeinsam möchten beide Unternehmen ein Online-Spiele-Portal namens PlayLinc entwickeln und noch in diesem Sommer auf den Markt bringen. Finanzielle Details des Geschäfts wurden nicht bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...