Verizon sieht sich Klage gegenüber

Montag, 15. Juli 2002 15:08

Der größte US-Mobilfunkanbieter Verizon Communications (Nasdaq: VZ<VZ.NYS>, WKN: 868402<BAC.FSE>) musste vor einem kalifornischen Gericht eine Niederlage gegen den Internet-Service-Provider NorthPoint Communications hinnehmen. Verizon wollte ursprünglich den Internet-Service-Anbieter NorthPoint für 2,15 Mrd. US-Dollar Ende 2000 übernehmen, trat aber dann von seinem Übernahmeangebot zurück. NorthPoint beantragte Wochen später Gläubigerschutz nach dem US-Konkursgesetz Chapter 11. Jetzt hat ein kalifornisches Gericht eine Klage der bankrotten NorthPoint gegen Verizon in Höhe von vier Mrd. US-Dollar für zulässig erklärt. Dieser Betrag setzt sich im wesentlichen aus Schadensersatzforderungen durch die nicht zustande gekommene Übernahme zusammen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...