Verizon sieht keine Notwendigkeit für DirecTV-Übernahme

Montag, 14. Dezember 2009 09:09
Verizon Communications

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Kommunikationsspezialist Verizon Communications sieht derzeit keine Notwendigkeit für die Übernahme von DirecTV, so Verizon-Chef Seidenberg gegenüber Reuters.

Damit dementiert der Manager indirekt jüngste Spekulationen, wonach Verizon den Satelliten-TV-Betreiber übernehmen könnte. Laut Seidenberg sei DirecTV ein guter Partner, jedoch sieht der Manager derzeit keinen Bedarf seine Strategie dahingehend zu ändern. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Verizon Communications und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Verizon Communications

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...