Verizon sieht keine Notwendigkeit für DirecTV-Übernahme

Montag, 14. Dezember 2009 09:09
Verizon Communications

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Kommunikationsspezialist Verizon Communications sieht derzeit keine Notwendigkeit für die Übernahme von DirecTV, so Verizon-Chef Seidenberg gegenüber Reuters.

Damit dementiert der Manager indirekt jüngste Spekulationen, wonach Verizon den Satelliten-TV-Betreiber übernehmen könnte. Laut Seidenberg sei DirecTV ein guter Partner, jedoch sieht der Manager derzeit keinen Bedarf seine Strategie dahingehend zu ändern. (ami)

Meldung gespeichert unter: Verizon Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...