Verizon hat sich von TelecomAsia getrennt

Donnerstag, 17. Juli 2003 18:37

Verizon Communications (NYSE: VZ<VZ.NYS>, WKN: 868402<BAC.STU>): Verizon Communications, US-amerikanischer Festnetz- und Mobilfunkbetreiber, hat seine 10 Prozent Beteiligung an dem thailändischen Unternehmen TelecomAsia verkauft und damit die schwierige Beziehung zu der Konzernmutter Charoen Pokphand beendet.

Verizon hat keine finanziellen Details der Transaktion bekannt gegeben. Die Analyse der Marktdaten zeigt jedoch, dass Verizon die gesamte Beteiligung für ca. 38,49 Mio. Dollar verkauft hat. Der Anteil wurde an den CP Konzern veräußert, wodurch der Anteil an TelecomAsia von 41 auf 47 Prozent anstieg.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...