Verizon CTO zeigt sich unbeeindruckt von Windows Phone 7

Mittwoch, 16. Februar 2011 14:57
Verizon Communications

NEW YORK (IT-Times) - Während Nokia offenbar große Stücke von Windows Phone 7 hält, äußerte sich Verizon Chief Technology Officer (CTO) Tony Melone in einem Interview mit CNET kritisch über die Zukunft des Microsoft-Betriebssystems.

Zwar begrüßte Melone ein drittes starkes Betriebssystem, gleichzeitig bezweifelt der Verizon-Manager die Zukunftsfähigkeit von Windows Phone 7 im Smartphone-Markt. Es gebe mit Android, Apple und RIM bereits drei starke Betriebssysteme. Daher brauche Verizon die Partnerschaft mit Nokia und Microsoft nicht unbedingt, so Melone. (ami)

Meldung gespeichert unter: Verizon Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...