Verizon CTO zeigt sich unbeeindruckt von Windows Phone 7

Mittwoch, 16. Februar 2011 14:57
Verizon Communications

NEW YORK (IT-Times) - Während Nokia offenbar große Stücke von Windows Phone 7 hält, äußerte sich Verizon Chief Technology Officer (CTO) Tony Melone in einem Interview mit CNET kritisch über die Zukunft des Microsoft-Betriebssystems.

Zwar begrüßte Melone ein drittes starkes Betriebssystem, gleichzeitig bezweifelt der Verizon-Manager die Zukunftsfähigkeit von Windows Phone 7 im Smartphone-Markt. Es gebe mit Android, Apple und RIM bereits drei starke Betriebssysteme. Daher brauche Verizon die Partnerschaft mit Nokia und Microsoft nicht unbedingt, so Melone. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Verizon Communications und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Verizon Communications

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...