Verizon Communications erwirbt neue Mobilfunklizenzen

Freitag, 4. April 2008 18:00
Verizon Communications

NEW YORK - Amerikas zweitgrößter Telekommunikationskonzern Verizon Communications (NYSE: VZ, WKN: 868402) hat auf der Mobilfunk-Auktion der US-Regierung neue Mobilfunkfrequenzen erstanden. Dadurch soll das Unternehmen zukünftig weiterhin an den Wachstum- und Breitbandkonzepten festhalten.

Heute kam die offizielle Bestätigung. Insbesondere im sogenannten C-Block, der neue Frequenzen landesweit in den USA enthält, konnte Verizon neben Wettbewerber AT&T Inc. Lizenzen erlangen. Desweiteren erhielt Verizon 100 Lizenzen für individuelle Märkte im Land. Diese sollen die Kapazitäten in den Schwerpunktmärkten des Unternehmens erweitern. Insgesamt will Verizon 9,36 Mrd. US-Dollar für diese Lizenzen zahlen.

Meldung gespeichert unter: Verizon Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...