Veritas: Umsatz steigt - Gewinn sinkt

Freitag, 28. Januar 2005 17:59

SAN FRANCISCO - Die Veritas Software Corp. (Nasdaq: VRTS<VRTS.NAS>, WKN: 888990<VRT.FSE>), Softwareanbieter für Unternehmensspeicher, hat die Zahlen für das vierte Quartal 2004 gestern nach Börsenschluss in den USA bekannt gegeben. Der Umsatz konnte demnach um 14 Prozent gesteigert werden, der Gewinn ging jedoch um 32 Prozent zurück.

Veritas, das bereits einer Übernahme durch Symantec zugestimmt hat, zeigte sich trotzdem zufrieden mit den Zahlen. Der Gewinnrückgang sei auf eine einmalige Steuerrückzahlung im letzten Jahr zurückzuführen. Konkret fiel der Gewinn auf 128,7 Mio. US-Dollar oder 30 Cent pro Aktie von 143,6 Mio. US-Dollar oder 45 Cent pro Aktie im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig stiegen die Umsätze von 502 Mio. US-Dollar auf 574 Mio. US-Dollar, da der Absatz von Software zur Speicherung von Daten in Netzwerken gesteigert werden konnte. Die Erwartungen von Analysten, die die Entwicklung in Veritas´ Kerngeschäft skeptisch beurteilen, wurden mit den Ergebnissen übertroffen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...