Veritas Software meldet höhere Gewinne

Mittwoch, 27. Oktober 2004 09:00

Der amerikanische Speichersoftware-Anbieter Veritas Software (Nasdaq: VRTS<VRTS.NAS>, WKN: 888990<VRT.FSE>) kann im vergangenen Septemberquartal seine Umsätze steigern und einen höheren Nettogewinn ausweisen als erwartet.

So meldet das im kalifornischen Mountain View ansässige Softwarehaus einen Umsatz von 497 Mio. US-Dollar, ein Plus von 11,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei erwirtschaftete Veritas einen Nettogewinn von 96,2 Mio. Dollar oder 22 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 68,1 Mio. Dollar im Jahr vorher. Analysten hatten im Vorfeld nur mit Einnahmen von knapp 490 Mio. Dollar und mit einem operativen Plus von 21 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Während das US-Geschäft nur leicht um zwei Prozent auf 292 Mio. Dollar zulegte, verzeichnete das Europa-Geschäft einen Sprung von 22 Prozent auf 142 Mio. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...