Veritas kauft Precise und Jareva

Donnerstag, 19. Dezember 2002 15:30

Der US-Speichersoftwarehersteller Veritas Software (Nasdaq: VRTS<VRTS.NAS>, WKN: 888990<VRT.FSE>) kauft den israelischen Konkurrenten Precise Software Solutions Ltd. für 537 Mio. US-Dollar. Precise entwickelt unter anderem Softwareanwendungen, mit welchen Computer- und Speichersysteme auf etwaige Downturns und Zusammenbrüche überwacht werden können. Veritas wird dabei 16,50 Dollar für jede ausstehende Precise-Aktie zahlen und damit ein Premium von etwa 37 Prozent gegenüber dem letzten Schlusskurs von Precise bieten. Hierfür will Veritas in Form eines Aktientausches 7,5 Mio. eigene Aktien zur Verfügung stellen. Die Precise-Ergebnisse sollen anschließend ein Jahr später in die Bilanz von Veritas miteinfließen, lies der Speicherspezialist verlauten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...