VeriSign: Umsatz fällt - Gewinn steigt

Freitag, 21. Juli 2006 00:00

MOUNTAIN VIEW - Der US-Internet- und Online-Sicherheitsspezialist VeriSign (Nasdaq: VRSN<VRSN.NAS>, WKN: 911090<VRS.FSE>) kann im vergangenen zweiten Quartal 2006 trotz eines Umsatzrückgangs seine Gewinne dank einer Steuergutschrift deutlich steigern und die Analystenerwartungen deutlich übertreffen.

So meldet VeriSign einen Umsatzrückgang von 8,9 Prozent auf 391,9 Mio. Dollar, nachdem das Unternehmen im Jahr vorher noch Einnahmen von 430,4 Mio. Dollar verbuchen konnte. Der Gewinn kletterte dank einer Steuergutschrift in Höhe von 327 Mio. Dollar auf 349,9 Mio. Dollar oder 1,42 Dollar je Aktie, nach einem Plus von 41,3 Mio. Dollar oder 15 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen in Form von Aktienkompensationskosten in Höhe von 13,2 Mio. Dollar ergibt sich ein Nettogewinn von 24 US-Cent je Aktie. An der Wall Street hatte man im Vorfeld nur mit Einnahmen von 386,7 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von lediglich 19 US-Cent je Aktie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...