VeriSign startet umfangreiches Rückkaufprogramm

Mittwoch, 10. August 2005 08:48

MOUNTAIN VIEW - Der US-Sicherheitsspezialist VeriSign (Nasdaq: VRSN<VRSN.NAS>, WKN: 911090<VRS.FSE>) hat ein umfangreiches Aktienrückkaufprogramm gestartet, wonach eigene Aktien im Wert von 500 Mio. Dollar zurückgekauft werden sollen. Das neue Aktienrückkaufprogramm folgt einem abgeschlossenen Kaufprogramm aus dem Jahr 2001, in dessen Rahmen bereits eigene Anteile im Wert von 350 Mio. Dollar zurückgekauft wurden.

Wie das Unternehmen weiter mitteilt, wurden vom 26. Juli bis 3. August 2005 bereits 4,7 Mio. eigene Aktien im Wert von 125 Mio. Dollar zurückgekauft. Per Ende Juni waren rund 273 Mio. VeriSign-Aktien ausstehend. VeriSign will die Rückkäufe eigenen Angaben zufolge über den offenen Markt tätigen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...