VeriSign sieht schwächere Umsätze

Freitag, 30. September 2005 09:12

MOUNTAIN VIEW - Der US-Sicherheits- und Internetspezialist VeriSign (Nasdaq: VRSN<VRSN.NAS>, WKN: 911090<VRS.FSE>) sieht seine Umsätze im laufenden dritten Quartal hinter den ursprünglichen Prognosen zurückbleiben. Demnach rechnet das Unternehmen nunmehr nur noch mit Einnahmen von 410 Mio. Dollar, nachdem der Mutterkonzern von Jamba und Jamster zunächst Umsätze von 435 und 440 Mio. Dollar prognostiziert hatte.

Den Nettogewinn sieht VeriSign jedoch weiterhin bei 27 US-Cent je Aktie. Analysten hatten im Vorfeld mit einem VeriSign-Umsatz von 438 Mio. Dollar und mit einem Nettogewinn von 27 US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...