VeriSign sieht höhere Umsätze

Dienstag, 7. September 2004 14:14

Der Internet- und Sicherheitsspezialist VeriSign (Nasdaq: VRSN<VRSN.NAS>, WKN: 911090<VRS.FSE>) sieht im laufenden Quartal höhere Umsätze als zunächst prognostiziert. Hintergrund seien bessere Geschäfte beim jüngst übernommenen Content- und Klingeltonspezialisten Jamba!. VeriSign kaufte den deutschen Mobilfunk- und Portalspezialisten Jamba! mit rund 300 Mitarbeitern im Juli dieses Jahres für rund 273 Mio. US-Dollar. Nach Angaben von VeriSign sollte sich der Jamba!-Zukauf erst im nächsten Jahr spürbar positiv auf die Geschäftsentwicklung der Gesellschaft auswirken.

Ursprünglich stellte VeriSign einen Umsatz in Höhe von 285 Mio. US-Dollar für das laufende Septemberquartal in Aussicht, wobei Analysten am Quartalsende einen Nettogewinn von 16 US-Cent je Anteil erwarten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...