VeriSign kann Erwartungen erfüllen

Freitag, 25. April 2003 15:16

Der Internet-Sicherheitsanbieter und Spezialist für digitale Verschlüsselungstechniken VeriSign (Nasdaq: VRSN<VRSN.NAS>, WKN: 911090<VRS.FSE>) kann im vergangenen ersten Quartal 2003 die Erwartungen der Analysten erfüllen. Das Unternehmen, gleichzeitig der weltweit größte Domain-Registrierungsanbieter, berichtet von einem Minus von 53,4 Mio. Dollar oder 22 US-Cent je Aktie. Der Verlust ist überwiegend auf einmalige Abschreibungen im Volumen von 55 Mio. Dollar im Zusammenhang mit Wertberichtigungen zurückzuführen.

Ausgenommen dieser einmaligen Sonderaufwendungen konnte VeriSign einen operativen Gewinn von 43 Mio. US-Dollar oder 18 US-Cent je Aktie einfahren und damit die Erwartungen der Analysten punktgenau erfüllen. Die Umsatzerlöse entwickelten sich allerdings weiterhin rückläufig im Vergleich zum Vorjahr. Nach Einnahmen von 328 Mio. Dollar im vergangenen Jahr, musste sich VeriSign mit Erlösen von 270 Mio. Dollar im vergangenen Quartal begnügen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...