Verfehlt Tesla Motors seine Produktionsziele für 2015?

Elektromobilität

Mittwoch, 25. Februar 2015 08:19
Tesla Motors Unternehmenslogo

NEW YORK (IT-Times) - Ein Analystenbericht hat zu Wochenbeginn Tesla-Aktien an New Yorker Nasdaq kräftig abstürzen lassen. Nach einem Bericht von Bank of America Corp Merrill Lynch (BoAML) könnte Tesla seine Produktionsziele im laufenden Jahr verfehlen, so der Branchendienst BidnessETC.

Der Grund: Die wöchentliche Fahrzeugproduktion war zuletzt hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Laut Aussagen von Tesla-Chef Elon Musk fertigte Tesla im November 1.000 Fahrzeuge. Tesla hat sich das Ziel gesetzt, bis Jahresende die Fahrzeugproduktion in jedem Quartal um 15 Prozent auf 2.000 Einheiten pro Woche zu heben, nachdem Tesla im jüngsten Quartal die Auslieferziele verfehlt hatte. Doch aktuell liegt Tesla hier zurück. Laut BoAML schafft Tesla bei der aktuellen Produktionssteigerung damit bis zum vierten Quartal 2014 nur 1.384 Fahrzeuge pro Woche - deutlich unter der Rate von 2.000 Fahrzeuge, die eigentlich geplant waren. (ami)

Meldung gespeichert unter: Elektroauto

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...